DIY Perlen basteln – Schmuck selber machen


Es ist kinderleicht, macht Spass und geht super schnell – die Rede ist von Perlen basteln aus Papier!

Ich hatte schon länger davon gehört, mich aber erst seit kurzem damit beschäftigt. Nun kann ich kaum noch damit aufhören und von Zeit zu Zeit werden die Perlen noch schöner und auch die Kreativität nimmt zu. Da ich so begeistert davon bin, möchte ich dir in diesem Beitrag zeigen, wie auch du ganz schnell selber Perlen basteln kannst.

Perlen basteln – Bastelmaterial

Perlen basteln - Papier für die PerlenDie ein oder andere mag sich jetzt vielleicht denken „Hmm, zum Perlen selber basteln benötigt man doch einen Perlendreher!“ Das stimmt! Den musst du aber nicht kaufen. Du kannst ihn ganz leicht selber basteln. Wie das geht, erfährst du im weiteren Verlauf des Beitrages. Zunächst mal das Grund-Bastelmaterial:

  • Buntes Papier bzw. schönes Papier (du kannst das Papier auch selber bemalen und gestalten)
  • Bastelkleber
  • Bastel-Schere
  • Klarlack
  • einige dünne Stäbchen zum Trocknen der Perlen
  • Optional einen Papierschneider
  • Perlendreher

Kleine Anleitung für den Perlendreher

Perlen basteln DIY - Perlendreher bastelnFür den Perlendreher kannst du ganz einfach zwei Rouladen-Nadeln oder zwei dünne Spieße miteinander verbinden. Dazu wickelst du zunächst Klebeband um den einen Spieß bzw. Rouladen-Nadel damit der andere Spieß nicht direkt anliegt sondern ein kleiner Spalt zwischen beiden Spießen ist. Dann legst du den zweiten Spieß dran und umwickelt zum Befestigen nun beide Spieße mit Klebeband. Ganz gut zu sehen ist es auch auf dem Bild links. Wie du siehst habe ich zwei Perlendreher gebastelt. Beide haben unterschiedliche Abstände. So werden die Löcher der Perlen eben etwas kleiner oder größer. Je nachdem wie man es gern haben möchte. Das kannst du dir am Anfang einfach ausprobieren.

Paper Perlen basteln – so gehts!

Du hast nun also deinen Perlendreher fertig, dann kann es los gehen. Such dir für die Perlen einfach schönes und für dich interessantes Papier aus. Das gibt es im Bastelladen oder du bemalst das Papier selber. Der Fantasie sind da überhaupt keine Grenzen gesetzt!

Paper zuschneiden

Nun schneidest du die Papier-Streifen so zu, dass der Streifen oben spitz zuläuft und unten eben breiter ist. Du kannst auch zwei Streifen zusammenkleben, dann wird die Perle dicker. Zum Schneiden von Papier eignet sich ein Papierschneider, den es in jedem Bastelladen gibt. Aber zu Beginn kannst du natürlich auch eine Schere verwenden. Hier ist es besser, wenn du dir ein Musterpapier ausdruckst, welches du auf dein Perlen-Papier anheftest und dann ausschneidest. Ich habe hier mal so einen Vordruck zum herunterladen. Hier kann man natürlich immer in Breite und Form variieren.

Perlen basteln - Papierschneider

Perlen drehen

Nachdem du deine Streifen für die Perlen zugeschnitten, kommen wir zum eigentlichen Perlen basteln – die Perlen drehen. Dazu legst du deinen Streifen zwischen den Perlendreher und rollst den Streifen auf. Zwischendurch würde ich dir empfehlen ein wenig Bastelkleber drauf zu tun, damit die Perle fixiert wird und später nichts mehr verrutscht.

Perlen basteln - papier-drehen

Natürlich tust du auch am Ende, wenn die Perle fertig gerollt ist, Kleber dazwischen. Nun steckst du die Perle zum Trocknen auf einen dünnen Stab / Spießer. Sobald der Kleber trocken ist, kannst du die Perle lackieren. Auch nach dem Lackieren musst du die Perle trocknen lassen und aufpassen, dass sie nicht am Stab oder Spießer festklebt.

Perlen-basteln - fertige Perle

Mit den einzelnen Perlen lassen sich nun schöne Armbänder, Ketten oder Ohrringe gestalten. Viel Spass dabei! 🙂

DIY Perlen basteln - fertig Perle

Und für Weihnachten habe ich hier auch eine schöne Anleitung wie man Weihnachtsdeko aus Perlen macht. Das lässt sich gut kombinieren. 🙂

Ich freue mich auf jeden Kommentar, also schreib mir einfach wenn du Fragen, Wünsche oder Anregungen hast.

DIY Perlen basteln – Schmuck selber machen
Bewerte diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.