DIY Türstopper nähen – Geschenke selber machen 2


13-türstopper nähen - monster-fertig-1Man glaubt gar nicht wie nützlich Türstopper sein können. Ständig fällt bei uns oder bei meinen Eltern im Haus irgendeine Tür zu, weil der Wind mal wieder für Durchzug gesorgt hatte. Aber gerade an so heißen Tagen wie diese, sehnt man sich nach frischen Brisen in der Wohnung oder im Haus, ohne das die Tür zu knallt. Daher möchte ich dir heute Ideen und zwei Schnittmuster geben mit deren Hilfe du deine eigenen Türstopper nähen kannst. Mit diesen lustigen und schweren Monster Türstoppern fällt garantiert keine Tür mehr zu. Und süß sehen sie zudem auch noch aus!

Benannt habe ich diesen beiden Türstopper Monster nach meinen beiden Neffen Luca und Ben. Letzerer fand diese sogar so süß, dass er sie nicht als Türstopper verwendet, sondern zum Kuscheln mit ins Bett nimmt. Also das optimale Geschenk für Groß und Klein. 😉

Material zum DIY Türstopper nähen

1-türstopper nähen - monster-bastellmaterial-2Du brauchst nicht viel um den Türstopper zu nähen, dennoch hier mal eine kurze Liste:

  • Filzplatten in verschiedenen Farben
  • Bunte Stoffe, gern mit verschiedenen Mustern (etwa 0,5m)
  • Füllvlies (am besten zum Aufbügeln, damit es nicht verrutscht, etwa 0,5m)
  • eine Schneiderschäre
  • eine dünne Tüte (z.B. die Obsttüten aus Lidl, Rewe und Co.)
  • Stecknadeln
  • etwa 2 KG Vogelsand pro Türstopper (erhältlich z.B. bei Ebay oder in jeder Zoohandlung)
  • Watte (erhältlich in der Drogerie oder im Supermarkt in der Kosmetik-Abteilung)
  • Das Schnittmuster für die beiden Türstopper Monster, welches du dir hier herunterladen kannst
  • Und natürlich eine Nähmaschine

Und dann kann es auch schon losgehen mit dem Türstopper nähen!

Vorbereitung zum Nähen des DIY Türstopper

Schneide das Schnittmuster und das Innenleben des jeweiligen Monster aus. Eine Nahtzugabe musst du nicht unbedingt mit einrechnen aber wenn du das Monster insgesamt dicker haben möchtest, kannst du gern noch etwas Nahtzugabe dazu nehmen. Noch dazu kannst du auch an den Ohren noch etwas mehr Stoff dazu nehmen, dann geht es nachher einfacher beim Umkrempeln von links auf rechts.

Nehme den Stoff doppelt links auf links. Lege das Schnittmuster auf den doppelten Stoff und stecke alle Teile mit Stecknadeln fest. Nun schneidest du die beiden Stoff-Teile aus. Du brauchst auch 2x Füllvlies (einmal links und einmal rechts). Und jeweils 1 Unterteil mit normalen Stoff und eines mit Füllvlies.

Bügel nun das Füllvlies auf die jeweiligen Stoffe. Schneide auch die jeweiligen Innenleben-Teile des Monsters aus. Den Mund vom Monster Luca kannst du auch einfach mit einem Zig-Zag-Stich aufnähen.

Gern kannst du auch die Innenleben-Teile der beiden Monster kombinieren oder deine eigenen Kreationen verwenden. Monster können und sollten nämlich so aussehen wie man das gern gerade möchte! 🙂

Nun hast du also jeweils eine linke Seite und eine rechte Seite mit Füllvlies aufgebügelt, die jeweiligen Einzelteile des Innenlebens sowie das Unterteil mit Füllvlies aufgebügelt:

3-türstopper nähen - monster-stoff-zuschneiden-3

Nähanleitung für den DIY Türstopper

Als aller erstes nähst du die ganzen Einzelteile des Innenleben an die Vorderteil des Türstopper-Monster.

Das kleine separate Stofftuch (dreieckig) steckst du auch separat an der Vorderseite des Monster fest.

Als nächstes schneidest du oben am Kopf unter dem separaten Stofftuch eine kleine Kante ein (siehe Bild unten). Hier wird nämlich später der Sand eingefüllt und anschließend der Türstopper von Hand zugenäht.

4-türstopper nähen - monster-loch-einschneiden-1-2

Als Nächstes nähst du das Unterteil rechts auf rechts an das Vorderteil des Monsters:

5-türstopper nähen - monster-unterteil-annähen-1-2
Das Gleiche machst du dann auch mit dem Hinterteil.

Nun nähst du das Monster rechts auf rechts an den Außenkanten zusammen. Das Stofftuch wird dabei einfach mit eingenäht, wie du es angesteckt hast.

Achte auch darauf, dass du an den Ohren nicht zu eng zusammen nähst, sonst bekommst du Schwierigkeiten beim Umkrempeln. So sieht das dann genäht aus:
6-türstopper nähen - monster-zugenäht-innen-2
Nun krempelst du das Monster um, sodass du die linke Seite innen hast und die rechte Seite außen. Mit Nähen bist du nun fertig!

7-türstopper nähen - monster-umkrämpeln.jpgBefüllen des Türstopper-Monster

Bevor du das Monster befüllst, breite eine leichte Plastiktüte in dem Monster aus. So verhinderst du, dass der Sand aus den Nähten wieder rauskrümelt.

Da ich keinen Trichter hatte zum Befüllen, habe ich mir aus einer Kaffee-Filter-Tüte einen Trichter gebastelt und den dann in die Öffnung des Monster gesteckt (siehe Bild unten). Zum besseren Halt beim Befüllen kannst du die Filter-Tüte auch noch mit ein-zwei Stecknadeln feststecken.8-türstopper nähen - monster-sand-füllen-2

Fülle das Monster etwa 1/3 bis 3/4 auf. Knote die Plastiktüte zu und steck sie nach innen. Den Rest befüllst du mit einfacher Watte.
12-türstopper nähen - monster-zunähen-1

Anschließend nähst du das Monster mit Nadel und Faden von Hand zu. So sieht es beinahe so aus als ob das Monster Haare hat. 😉

Und fertig ist dein Türstopper-Monster!

Sag mir gern wie du es findest und auch die Anleitung zum Nähen! ich freue mich sehr auf dein Feedback und Anregungen!

—————————————————————

Hast du selber Schnittmuster und Anleitungen und würdest diese gern in ein eBook packen und damit Geld verdienen? Dann hab ich hier was für dich.

—————————————————————

Ansonsten wünsche ich dir viel Spass beim Türstopper nähen! 🙂

 

 

 

 

 

DIY Türstopper nähen – Geschenke selber machen
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “DIY Türstopper nähen – Geschenke selber machen

  • Junker Daniela

    Hallo,
    Ich habe mit meinem Sohn (7 Jahre alt) diese süssen Türstopper-Monster gemacht. Wir werden diese, im ganzen 7 Stück, zu Weihnachten unseren Liebsten verschenken. Es hat ihm grossen spass gemacht diese zu zuschneiden, vorbereiten und zu nähen. Besten Dank für das gratis Muster und die super Anleitung. Es war alles sehr einfach zu verstehen und umzusetzen.

    Liebe Grüsse Daniela und Jérôme